Dienstag, 31. Mai 2011

Rezension: No & Ich von Delphine de Vigan

Titel: No & Ich
Autor: Delphine de Vigan
Genre: Kinder & Jugendbuch
Verlag: Knaur
ISBN: 9783426501580
Seitenanzahl: 250 Seiten
Preis: 8,95 €
Erschienen: 16.02.2009


Wir sind imstande, Überschallflugzeuge und Raketen ins All zu schicken, einen Verbrecher anhand eines Haars oder eines winzigen Hautpartikels zu identifizieren, eine Tomate zu züchten, die im Kühlschrank drei Monate lang völlig faltenfrei bleibt, und Milliarden von Informationen auf einem Mikrochip zu speichern. Wir sind imstande, die Leute auf der Straße sterben zu lassen."

Um was geht es?: Lou ist eine hochbegabt sehr schüchterne Einzelgängerin. Als sie ein Referat in der Schule halten soll, wählt sie das Thema Obdachlose junge Frauen in Paris aus.
Ein Dilemma, wie soll sie es schaffen eine junge obdachlose Frau anzusprechen und diese um ein Interview zu beten? Doch zufällig trifft sie am gleichen Tag auf No.
Die 18 jährige lebt auf der Straße, abgehauen von zu hause, welches sie nicht mehr ertragen konnte.
Lou freundet sich mit ihr an, sie stellt ihr Fragen über das Leben auf der Straße, um es in ihrem Referat zu bearbeiten. Doch die Freundschaft entwickelt sich, wird inniger.
Lou hat sich einen Plan gemacht um No von der Straße wegzuholen.
Eine Hilfestellung die für das Mädchen das Leben ändern könne.
Nimmt No die Hilfe an?
Kann No den Teufelskreis der Straße durchbrechen und ihrem Leben neue Hoffnung zu geben?

Cover: Auf seine Art und Weiße gefällt mir das Cover gut. Schlicht und Einfach gestaltet aber durchaus ein Blickfang.
Melancholie schwingt im Cover, was zum Thema passt.
Was mich aber stört ist die Meinung von „Brigitte“ genau vorne auf dem Cover drauf!
Hinten lass ich mir das noch gefallen, aber warum muss man die Empfehlungen jetzt auch noch vorne auf das Cover drauf machen? Wäre nicht nötig gewesen und so verliert das Cover von seinem Charme.

Meine Meinung: Man muss sich Bewusst sein, dass wenn man dieses Buch einmal in die Hand nimmt nicht mehr weglegen kann.
Man klappt die erste Seite auf und ist sofort von der Geschichte gefangen genommen.
No und Lou sind zwei Phantastische Charaktere beide auf ihre ungewöhnliche Art.
Mit kurzen aber Prägnanten Sätzen schafft die Autorin eine tiefgründige Stimmung aufzubauen, die einen das ganze Buch mitfühlen lässt. Manchmal wäre ich zu gerne in das Buch hinein gekrabbelt hätte No an den Schulter geschüttelt und ihr gesagt das sie endlich aufwachen soll, die Chance, die sich ihr bietet ergreifen soll!

Die Seiten fliegen nur so davon, ein schweres Thema welches auf eine sehr lockere und verständlich geschrieben Art an den Leser heran getragen wird. Es regt zum Nachdenken an über Dinge die in unserer Gesellschaft sehr gerne tot geschwiegen werden.

Ein perfektes Buch für jugendliche um ihnen das Thema Obdachlosigkeit und die Hilflosigkeit die damit zusammenhängt zu zeigen.

Fazit: Ein Buch mit absolutem Suchtfaktor. Lesen lohnt sich!


Autor: Delphine de Vigan wurde 1966 in Paris geboren, wo sie heute noch mit ihren zwei Kindern lebt. Sie arbeitet Tagsüber für ein soziologisches Forschungsinstitut und schreibt nachts, wenn alle schlafen, an ihren Romanen. No & Ich wurde in elf Sprachen übersetzt und 2008 mit dem Prix des Libraires und dem Prix Rotary International ausgezeichnet.   (Quelle

Kommentare:

  1. Huhu liebe Sumpflicht!
    Wieder eine tolle Rezi deinerseits.
    Bei mir ist es genau andersrum. Mieses Karma habe ich nicht gelesen, dafür aber eben Jesus liebt mich. Ich denke, dass du von diesem Buch nicht enttäuscht sein wirst, denn es ist wirklich mehr als amüsant.

    Liebe Grüßel,

    die Katz

    AntwortenLöschen
  2. Huhu

    Ich denke das ich Jesus liebt mich als nächstes Lesen werde. Du hast mir jetzt Lust auf das Buch gemacht.
    Bin schon gespannt, ich kann ja dann den vergleich ziehen. =)

    Lg Sumpflicht

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Buch auf der Büchermeile in Düsseldorf am Sonntag ganz oft als Mängelexemplar entdeckt und weil ich es auch so toll fand, immer ganz oben auf den Stapel gelegt, damit die Leute es auch bloß sehen und mitnehmen. ;-)

    AntwortenLöschen