Donnerstag, 11. August 2011

Ich lese: Axolotl Roadkill von Helene Hegemann

Warum gerade dieses Buch? Ja, dass frage ich mich gerade auch, warum tue ich mir so ein Buch freiwillig an?
Natürlich ist der ganze Hype des Buches nicht schonlos an mir vorbeigegangen. Selbst wollte ich mir meine Meinungen über das groß diskutierte Buch machen. Aber den vollen Preis dafür bezahlen wollte ich nicht, da kam Medimops mir gerade gelegen und ich bin froh das ich nicht mehr ausgegeben habe, ich hätte mich richtig geärgert. Das Buch lässt mich richtig frustrieren, bin schon am überlegen ob ich es noch fertig lesen oder es abbrechen soll.
Eigentlich neige ich ja ungern dazu Bücher abzubrechen!

Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie fandet ihr die Schreibweise von Frau Hegemann? 






Erster Satz: O.k., die Nacht, wieder mal so ein Ringen mit dem Tod, die Fetzen angstgequälten Schlafes, mein von schicksalsmächtigen Orchestern erbebendes Kinderzimmer und all diese Einbrecherstimmen aus dem Hinterhof, die unausgesetzt meinen Namen schreien.

Klappentext: Ich bin sechzehn Jahre alt und Momentan zu nichts anderen mehr in der Lage als mit trotz Kolossaler Erschöpfung in zusammenhängen Etablieren zu wollen, die nichts mit der Gesellschaft zu tun haben, in der ich zur Schule gehe und Depressiv bin. Ich bin in Berlin. Es geht um meine Wahnvorstellungen.

Kommentare:

  1. oO" Also ich find den Schreibstil schon ganz grässlich irgendwie. Für mich wäre das garnichts, hab von dem Buch auch noch nichts mitbekommen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Buch angefangen und konnte es nicht fertig lesen. Obwohl ich mich sonst auch durch schlechte Bücher durchkämpfe, bei diesem ging es einfach nicht.
    Ich fand sowohl den Schreibstil nicht gelungen als auch die Story.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr zwei =)

    Ich bin beruhigt das es nicht nur mir so geht!
    Mir geht es genauso ich komme mit Schreibstil und Geschichte überhaupt nicht klar.

    Mir kommt es so vor als wurden irgendwelche Wörter aneinandergereiht, auch wenn es selten einen Sinn gibt, nur um total Intelligent zu wirken.

    LG Sumpflicht

    AntwortenLöschen
  4. Ich fands schrecklich, überbewertet und dann ist auch noch die Hälfte abgeschrieben.
    Das Buch verdient die ganze Aufmerksamkeit, die es gekriegt hat, und so von guten Büchern abgelenkt hat, nicht. Ähnlich wie Feuchtgebiete, viel Schockeffekt, wenig Substanz.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katarina

    Da gebe ich dir absolut Recht. Ich bin froh das ich es jetzt durch habe. 203 Seiten und ich habe eine ganze Woche dran gelesen. Puhhh!
    Grausam!

    LG

    AntwortenLöschen