Sonntag, 17. April 2011

Rezension: Mara und der Feuerbringer von Tommy Krappweis


Titel: Mara und der Feuerbringer 1
Genre: Kinder & Jugendbuch
ISBN: 9783505126468
Seitenanzahl: 332 Seiten
Preis: 12.95 €
Erschienen: 01.01.2009




Ach, Herr Loki, Sie wären sicher enttäuscht, seufzte sie und versuchte dabei, jegliche Ironie aus ihrer Stimme zu verdrängen. Die Männer haben in den letzten Jahrhunderten echt extrem nachgelassen. Viele von ihnen sind schon erschöpft, wenn sie jeden Abend vom Sofa aus anderen Leuten beim Sport zusehen!“

Nein, nicht schon wieder ein Mehrteiler. Bitte macht Warnsignale an die Bücher, denn es gibt Menschen wie mich, die nie merken wann sie einen Mehrteiler nachhause schleppen. Ich wollte mir erst mal keine Trilogien mehr anschaffen, zu viele stehen noch bei mir im Schrank, die entweder noch nicht angefangen sind oder wo ich Sehnsüchtig auf den nächsten Teil warte.

Naja egal. Mara und der Feuerbringer Teil 2 ist schon bestellt, denn Teil 1 hat mir sehr viel Lesevergnügen bereitet.

Mara will eigentlich ein ganz normales Mädchen sein, doch statt sich Nachmittags mit Jungs zu treffen oder mit Freundinnen ins Kino zu gehen, redet Mara mit Zweigen, reißt in ihren Visionen zu den germanischen Gottheiten und Diskutiert mit Loki. Nebenbei muss sie noch die Welt retten, sich mit ihre stressigen Mutter abgeben und zur Schule gehen.
Mit allem kommt Mara soweit klar, doch wieso soll sie gerade die Welt retten und vor allem vor wem?

Am Anfang hatte ich wirklich starke Probleme in das Buch rein zu kommen. Die Schreibweise war für mich sehr Gewöhnungsbedürftig. Aber ich hatte davor auch ein Buch mit komplett anderer Schreibweise gelesen, vielleicht machte dies den Übergang ein wenig kritischer.
Als ich mich dann endlich rein gelesen hatte, fehlten mitten im Buch 3 Seiten. Okay, nicht ganz, die letzten vier Sätze waren noch da. Erst hab ich gedacht „Na das gehört wohl so“ Aber nachdem alles irgendwie nicht zusammen passte wurde auch mir klar das dem nicht so war.
Lesepause?
Nein, dafür war es gerade zu spannend. Da kommt das Buch endlich mal in fahrt und dann das. Egal, Seite übersprungen und weiter gelesen. Dank Amazon, die mir innerhalb von einem Tag, ein neues Buch zugeschickt hatten, konnte ich später, nachdem ich da Buch schon beendet hatte nochmal nachlesen was ich verpasst hatte.

Krappweis schreibt mit viel Humor und ich musste an vielen Stellen des Buches lachen und oft habe ich ganze Sätze nochmal gelesen weil sie einfach so Klasse geschrieben waren.
Aber....jetzt kommt das große aber.... manchmal ging mir der ganz extremo mato Tennagerslang yeah yeah gedöns ziemlich auf die Nerven. Ja, Mara ist 14 aber trotzdem muss man an manchen stellen doch nicht so übertreiben?

Die Aufmachung des Buches ist auch wirklich sehr gelungen, das rote Cover war schließlich das erste was mich auf das Buch Aufmerksam gemacht hat und erwähnen muss man auch noch die gelungen und immer passenden Illustrationen die man an jedem Kapitel Ende finde.

Die Charaktere waren sehr gut beschrieben und wirkten sehr lebendig. Mara fand ich sehr oft anstrengend und schwierig. Dafür mochte ich die anderen Charaktere um so mehr.

Und während man das Buch dann so vor sich hin ließt, lernt man gleichzeitig noch eine ganze Menge von der wirklich Interessanten germanischen Mythologie. Am Ende des Buches findet man dann noch eine ausführliche Beschreibungen zu den einzelnen Begriffen.

Eine Spannende, leicht zu lesende Lektüre, die mir ein paar schöne Lesestunden bereichert hat. Ich kann das Buch für alle die dieses Genre mögen nur Empfehlen!

Großer Lesespaß mit Lernfaktor!


Mara und der Feuerbringer ist der erste Teil einer Trilogie
1 Buch: Mara und der Feuerbringer I (erschienen am 01.01.2009)
2 Buch: Mara und der Feuerbringer II ( erschienen am 01.08.2010)
3 Buch: Mara und der Feuerbringer III ( erscheint im September 2011)


Zum Autor:

Tommy Krappweis ist uns schon als Schauspieler und Moderator bekannt. Sein Durchbruch hatte er mit der Comedy Serie " RTL Samstag Nacht". Danach gründete er seine eigene Filmproduktionsfirma "bumm film GmbH." Bernd das Brot ist einer der berühmten Erfindungen von ihm. Jetzt arbeitet er auch als Autor und Regisseur.

Kommentare:

  1. Hey,
    sehr schöne Rezension. So schön, dass das Buch auf meiner Wunschliste gelandet ist und das obwohl auch ich sehr viele angefangene Trilogien habe, die beendet werden wollen. ;-)

    Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen
  2. Hm, mich konnte dieses Buch leider nie so wirklich fesseln. Allerdings bin ich ein wenig neugierig, was den zweiten teil angeht, der soll nämlich besser sein ^^

    AntwortenLöschen
  3. @ Asaviel Freut mich das sie dir gefällt. Ich bin froh zu hören das ich mit den ganzen rilogien nicht die einzige bin. =)

    @ Cherry Echt? Na dann bin ich mal gespannt. Aber erstmal lese ich "Arthur und die vergessenen Bücher, der steht auch schon so lange bei mir rum =).

    Lg Sumpflicht

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch klingt ganz interessant, ich hielt es schon einige Male in meinen Händen, habe es mir dann aber doch anders überlegt - es kam immer ein anderes Buch dazwischen. Und das mit den Mehrteilern kann ich total verstehen. Geht gar nicht mehr. Immer diese lange Wartezeit und die vielen angefangenen Geschichten. Ich leide mit dir. ;) ... Eine schöne und aussagekräftige Rezi.

    LG Reni

    AntwortenLöschen