Freitag, 8. April 2011

Ich lese: Mara und der Feuerbringer von Tommy Krappweis

Da ich gerade Krank bin, brauch ich etwas was mich in eine andere Welt voller Mythen, Götter und Zauber zieht. Und als Hintergrund die germanische Mythologie! Besser kann es nicht kommen!



Klappentext: Die 14-jährige Mara wäre am liebsten ein ganz normales Mädchen. Ohne diese Tagträume, über die sich ihre Schulkameraden immer wieder lustig machen! Doch da passiert etwas unglaubliches: Mara erfährt, dass ausgerechnet sie die letzte Spákona ist, eine Seherin. Nur mir Hilfe ihrer besonderen Gabe kann sie verhindern, dass sich der Halbhot und Dämon Loki von seinen Fesseln befreit und zu einer Gefahr wird. Maras Welt gerät aus den Fugen: Wird sie es schaffen, sich dieser großen Aufgabe zu stellen?

Erster Satz: Mara war froh, dass keiner ihrer Schulkameraden sie so sehen konnte.

Kommentare:

  1. Da würde ich auch gerne mal lesen, dir gute Besserung,

    alles liebe misa

    AntwortenLöschen
  2. Hm.... ich fand das Buch leider nicht so toll, also hoffe ich einfach, dass es dir besser gefällt. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön

    Ich bin noch nicht sehr weiter, aber ich hab ein bisschen gebraucht bis ich in die Schreibweise rein kam. Ich bin gespannt wie die Geschichte weitergeht.

    Lg Sumpflicht

    AntwortenLöschen
  4. das buch hört sich sehr gut an. viel spaß beim lesen und gute besserung

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Kann das Buch wirklich sehr empfehlen, ich habe es vor einiger Zeit gelesen und war wirklich begeistert!

    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Nazurka

    AntwortenLöschen