Donnerstag, 30. Juni 2011

Rezension: Mara und der Feuerbringer - Das Todesmal von Tommy Krappweis

Titel: Mara und der Feuerbringer – Das Todesmal
Autor: Tommy Krappweis
Genre: Kinder- Jugendbuch
Verlag: Schneider Buch
ISBN: 9783505127891
Seitenanzahl: 330 Seiten
Preis: 12,95 €
Erschienen: 01.08.2010
Bewertung:
  
Achtung dies ist der 2te Teil einer Reihe, es kann zu Spoilern kommen! Rezension zum ersten Teil „Mara und der Feuerbringer“ findet ihr HIER. Solltet ihre Interesse haben unbedingt erst den ersten Teil anschauen.

SagsnichtSagsnichtSagsnicht, dachte Mara. Was mach ich jetzt, haha, ich hab´s! Ich hau mir ganz schnell ganz oft auf die Ohren und mach dazu ganz laut Bibbi Babba Bubbu, dann hör ich´s nicht und alles ist gut – zumindest die eine Minute lang, bis mir die Ohren wehtun. Super Plan!

Um was geht es? Mara als letzte Seherin wurde dazu ausgewählt die Welt zu retten. Zusammen mit dem Professor Dr. Weissinger und ihrer doch recht verrückten Mutter nimmt sie an einem spirituellen Wochenende teil. Natürlich nur um zu erfahren wer um Himmels willen immer die Beschwörungsformeln murmelt, die dem Feuerbringer wieder zu neuen Kräften verholfen hat und Mara daran hindert die Welt zu retten.
Doch dabei gerät sie dieses mal in die die Hände der Todesgöttin Hel, die Mara am liebsten verschlingen würde. Doch Mara wäre nicht Mara wenn sie keinen Deal mit der Göttin des Todes aushandeln würde um deren Fänge noch einmal zu entkommen. Ein Rennen um die Zeit beginnt denn für diesen Auftrag hat sie nur wenige Tage Zeit!

Cover: Ein wunderbares Cover, was perfekt zum Buchinhalt passt. Die goldenen Monumente an unteren und oberen Buchrand gefallen mir sehr gut und das tiefe Blau spiegelt perfekt das Element Wasser, was in diesem Buch eine große Rolle spielt.
Die Illustrationen im Buch waren wieder sehr passend und immer schön anzusehen.
Ein Blickfang von innen wie von außen!
Neben dem ersten Teil, der in rot gehalten ist, sieht der Blaue sehr gut aus im Bücherregal.
Ein richtiger Blickfang!

Meine Meinung: Dieses Mal hat das Buch es geschafft mich vom Hocker zu hauen. Der erste Teil ist sehr zu empfehlen. Der zweite Teil toppt aber den ersten Teil, denn der ist bombastisch lustig, spannend und vor allem wissensreich. Man hat in 330 Seiten den Einstieg in die germanische Mythologie und muss sich nicht durch trockene Fachliteratur schlagen, sondern begleitet ein Mädchen, das soviel Witz hat, dass es einfach wunderbar erheiternd ist. Aber nicht nur Mara sprüht vor Witz sondern auch Professor Weissinger, der mein absoluter Charakterliebling ist, sprüht dieses mal nur so von Charme und mit seinen ironischen Sätzen, habe ich ihn gleich ins Herz geschlossen. Natürlich hat Maras Mutter wieder einige verrückte Showeinlagen. Einfach Charaktere die man gern haben muss!

Tommy Krappweis Schreibweise muss man einfach mögen. Einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören zu lesen, weil das ganze Buch mit viel Witz und Leichtigkeit geschrieben ist. Selbst, die manchmal doch recht komplizierten Zusammenhänge der germanischen Mythologie vermittelt er den Leser in kurzen, leichten Sätzen, sodass man Spaß daran hat und es auf Anhieb versteht.

Ein Buch, das man unbedingt lesen sollte. Soviel Wissen, so schön verpackt gibt es selten!

Außerdem wollt ihr euch doch das Eichhörnchen, was Karate kann nicht entgehen lassen, oder?

Fazit: Lesen! Wer den ersten Teil schon gelesen hat und begeistert war, wird den Zweiten lieben! Ich will endlich den dritten Band lesen! Kann es kaum erwarten!

Mara und der Feuerbringer – Das Todesmal ist der zweite Teil einer Trilogie
1 Buch: Mara und der Feuerbringer (erschienen am 01.01.2009) Zur Rezension! 
2 Buch: Mara und der Feuerbringer – Das Todesmal (erschienen am 01.08.2010)
3 Buch: Mara und der Feuerbringer – Die Götterdämmerung (erscheint im September 2011)

Autor: Tommy Krappweis ist uns schon als Schauspieler und Moderator bekannt. Sein Durchbruch hatte er mit der Comedy Serie " RTL Samstag Nacht". Danach gründete er seine eigene Filmproduktionsfirma "bumm film GmbH." Bernd das Brot ist einer der berühmten Erfindungen von ihm. Jetzt arbeitet er auch als Autor und Regisseur.

Kommentare:

  1. Schöööön :D noch wer, dem das Buch gefällt!

    AntwortenLöschen
  2. Ach menno. Ich mochte den ersten Teil nicht besonders, weil ich irgendwie nicht hinein fand. Die Idee hat mir zwar total gut gefallen und der Autor ist mir auch total sympathisch (ich liebe Bernd das Brot xD ) aber irgendwie wurde es zwischen uns beiden nichts... hm.... schade.

    AntwortenLöschen
  3. @Gwyneth Jaaaa und ich freu mich schon Wahnsinnig auf den dritten Teil. <3

    @Cherry Ich bin auch der totale Bernd das Brot Fan. Beim ersten Teil hatte ich am Anfang auch so meine Schwierigkeiten rein zu finden, beim zweiten war dies aber um einiges leichter und für mich auch definitiv das bessere Buch von beiden.

    Lg Sumpflicht

    AntwortenLöschen